Beschreibung

Bei der Sanierung eines Altbaus kann neben der Gebäudetechnik sowohl die Statik der Bauteile, als auch die Grundrissdisposition und die äußere Hülle betroffen sein.

Alte Bausubstanz wurde vielerorts abgebrochen oder ohne Rücksicht auf die Geschichte „modernisiert“. Die Bedeutung der Altbausanierung hat seit den 1970er Jahren stetig zugenommen und macht heute mehr als die Hälfte des gesamten Bauvolumens aus (so genanntes Bauen im Bestand). Neben den höheren Anforderungen in Sachen Feuchte- und Wärmeschutz haben sich der Wohnflächenbedarf pro Kopf und die Nutzung von Wohnflächen verändert.

Die Altbausanierung kann ökonomisch und ökologisch sinnvoll sein. Zum einen, weil die Alternative (Abriss und Neubau) teuer bzw. zeitaufwändig ist, zum anderen, weil Ressourcen geschont werden.

Umfang

Wegen der umfassenden Zielsetzung erstrecken sich die Arbeiten meist auf viele verschiedene Gewerke wie Fassadenbau (besonders Wärmedämmung), Putzerarbeiten, Mauerwerks- und Betoninstandsetzung, Trockenlegung, Zimmererarbeiten, Dachdeckerarbeiten, Klempnerarbeiten, Installateurarbeiten, Fliesenlegerarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten, Fenstersanierung, Fensterbau, Innenausbau oder Malerarbeiten. Eine Altbausanierung bedingt aufgrund umfangreicher Baumaßnahmen an und in allen Gebäudeteilen in der Regel den vorübergehenden Auszug der Nutzer.

 

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular.

Bilder

 
 
 
Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec